queerAltern: «Haus der Vielfalt» geplant

Wie die ‹Schweiz am Sonntag› berichtet, soll am nächsten Dienstag in Zürich der Verein «queerAltern» gegründet werden. Ziel des Vereins: Ein «Haus der Vielfalt» mit Wohnungen für ältere Menschen, die nicht der heteronormativen Mehrheit entsprechen.

In der Schweiz leben rund 143’000 LGBT-Menschen, die über 65 sind und zur ersten Generation gehören, die offen mit ihrer Homosexualität umgegangen sind. Für sie ist es undenkbar in einer Pflegeinstitution leben zu müssen, wo sie sich verleugnen müssen. Die ‹Welt am Sonntag› zitiert den Vereinsmitgründer Vincenzo Paolino:

Wenn es bei mir einmal so weit ist, möchte ich nicht etwas aufgeben, das ich bisher frei leben konnte.

Vincenzo Paolino und seine Mitstreiter haben sich schon seit längerer Zeit mit dem Thema Wohnen im Alter für queere Menschen befasst. Mit einer bisher einmaligen Kombination aus professionellem Hintergrundwissen und beruflichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Engagement wurden nun Ideen entwickelt. Daraus ist ein Vorgehensplan entstanden, der in nützlicher Frist Möglichkeiten schafft und queeren Menschen passende Angebote zur Verfügung stellen wird.

>queeraltern.ch