Kuchen für Alle

Weil sie im Januar 2013 einem lesbischen Paar aus religiösen Gründen keine Hochzeitstorte verkaufen wollten, müssen die ehemaligen Besitzer einer Konditorei im US-Bundesstaat Oregon dem Paar ein Schmerzensgeld bezahlen.

Die Behörden des Staates Oregon haben festgestellt, dass die ehemaligen Ladenbesitzer gegen ein Antidiskriminierungsgesetz verstossen hätten, das festlegt, dass Menschen wegen der sexuellen Orientierung der Zugang zu Dienstleistungen nicht verwehrt werden darf.

Der Fall wurde in den USA in den letzten zwei Jahren unter konservativen Christen als «Beweis» aufgeführt, dass die Gleichbehandlung von Homosexuellen zur Diskriminierung von Christen führe – Homosexualität sei im Christentum schliesslich verwerflich. Auf das Antidiskriminierungsgesetz können sich jedoch nur Religionsgemeinschaften berufen, nicht aber «privat geführte» Geschäfte.