Sven Schelker erhält den Shooting Star Award

Grosse Ehre für den jungen Schweizer Schauspieler Sven Schelker: Der 25-jährige Basler wurde gestern Abend an der 65. Berlinale mit dem Shooting Star Award ausgezeichnet. Überreicht hat ihm der Preis die Shooting-Star-Patin Natalie Portman. Schelker gab als Röbi Rapp im Schweizer Erfolgsfilm «Der Kreis» von Stefan Haupt sein Spielfilm-Debut.

536913165_IF_0326_288596F03DB88783AAB646909DE29854

Lächeln für die Kamera: Sven Schelker © Getty Images for European Shootings Stars 2015

Der 25-jährige Basler Sven Schelker hat sein Schauspielstudium an der Otto Falckenberg Schule in München absolviert. 2010 und 2011 erhielt er den Studienpreis des Migros-Kulturprozent im Fachbereich Schauspiel. Seit 2012 ist er festes Ensemblemitglied am Thalia Theater Hamburg. Der mehrfach prämierte Schweizer Film «Der Kreis» unter der Regie von Stefan Haupt und produziert von Contrast Film Zürich ist Schelkers erste Kinofilmerfahrung.

«Der Kreis» ist im Herbst 2014 als offizieller Schweizer Beitrag ins Oscar-Rennen um den Besten fremdsprachigen Film geschickt worden. Der Film hat zwar keine Oscar-Nomination erhalten, aber dennoch einen historischen Erfolg errungen: «Der Kreis» schaffte es, die Hollywood Foreign Press Association HFPA zu überzeugen und sich für die Golden Globes zu qualifizieren, die zweitwichtigste Auszeichnung in der Filmindustrie. Das hat die letzten 20 Jahre kein anderer Schweizer Film geschafft. Zudem hat «Der Kreis» vor zwei Wochen fünf Nominationen beim Schweizer Filmpreis erhalten. Der Film wurde bislang in mehr als 18 Länder auf vier Kontinenten verkauft und wird noch im Februar an seinem 100. internationalen Filmfestival vorgeführt.