«Der Kreis» ist der grosse Gewinner beim Schweizer Filmpreis

Der Schweizer Erfolgsfilm «Der Kreis» unter der Regie von Stefan Haupt und produziert von Contrast Film Zürich ist am letzten Freitag in Genf beim Schweizer Filmpreis 2015 als Bester Spielfilm des Jahres ausgezeichnet worden. Insgesamt hat der Film vier der wichtigsten Quartz‐Trophäen erhalten.

kreis

Mit Auszeichnungen in vier Kategorien ist «Der Kreis» der grosse Gewinner des Schweizer Filmpreises 2015. Stefan Haupt und die Co‐Autoren sowie Produzenten von Contrast Film Zürich, Ivan Madeo und Urs Frey, nahmen in der Kategorie ‹Bester Spielfilm› und zusammen mit Christian Felix in der Kategorie ‹Bestes Drehbuch› die Quartz‐Trophäen entgegen. «Der Kreis»-Schauspieler Sven Schelker erhielt einen Quartz als ‹Bester Darsteller›. Eine weitere Auszeichnung für «Der Kreis» ging an Peter Jecklin für die ‹Beste Darstellung› in einer Nebenrolle. Der Quartz für den ‹Besten Dokumentarfilm› ging ebenfalls an einen Film mit schwulesbischer Thematik: «Electroboy» von Marcel Gisler.

Seit seiner Weltpremiere an der 64. Berlinale im Februar 2014 hat das Dokudrama «Der Kreis» über die gleichnamige Zürcher Homosexuellenorganisation über 100 Festivals, 15 internationale Auszeichnungen und Verkäufe in 18 Länder auf vier Kontinenten vorzuweisen. «Der Kreis» war offizieller Schweizer Oscar‐Anwärter für Best Foreign Language Film und hatte sich als erster Schweizer Film seit 20 Jahren für die Golden Globes qualifiziert.