#BSM31: JETZT ANMELDEN

Das 31. BSM-Wochenende für schwule, bi und trans* Männer findet vom 21. und 22. Oktober 2017 wiederum im Lassalle-Haus in Bad Schönbrunn oberhalb von Zug statt. Bei den >Workshops setzen wir wie immer auf den Mix von bekannten, neuen und wieder aufgenommenen Themen:

  • Singen
  • Männer dürfen Fehler machen
  • Action Theater
  • Wandern
  • Massage
  • Beziehung und ich
  • Yoga, Meditation & Berührung
  • Film ab!
  • Spiel und Spass

>Detaillierte Übersicht über unsere Workshops

Programm

Ankunft: Samstag, 21. Oktober 2017; spätestens 11.30 Uhr
Ende: Sonntag, 22. Oktober 2017; ca. 16.15 Uhr

>Detailliertes Programm von Samstag und Sonntag
>Anreise zum Lassalle-Hause

Kosten

Die Preise für das Wochenende betragen je nach Zimmerkategorie zwischen CHF 360.- (Einzelzimmer WC/Dusche im Zimmer) und CHF 270.- (Viererzimmer WC/Dusche auf Etage). In den Preisen sind Vollpension und die Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie enthalten. Bei der Anreise bereits am Freitagabend kommen je nach Zimmerkategorie zwischen CHF 150.- und CHF 60.- dazu.

>Detaillierte Kosten und Anmeldeinformationen

Anreise am Freitag, 20. Oktober 2017

Dieses Angebot richtet sich an dich, wenn du bereits im Vorfeld anderen Teilnehmern begegnen willst. Zudem kannst du an der Plauderrunde mit unseren Gästen teilnehmen und startest ausgeruht in den Samstag.

Im Lassalle-Haus steht eine beschränkte Anzahl Zimmer in den aufgeführten Kategorien zur Verfügung. Du behältst die gewählte Zimmerkategorie von Freitag bis Sonntag. Die angegebenen Preise enthalten:

  • Abendessen am Freitag um 19 Uhr
  • Übernachtung von Freitag auf Samstag
  • Frühstück am Samstag

Abendprogramme

Plauderrunde «Falschsexuelle Welten»: Die «Milchjugend» bietet Jugendlichen Raum, um sich ihre eigenen Welten zu gestalten – «falschsexuelle Welten» eben. Dabei steht der Kontakt und der Austausch zwischen jungen Menschen, die sich mit heteronormativen Geschlechter-, Sexualitäts- und Beziehungskonzepten nicht identifizieren wollen und können, im Vordergrund. Ziel aller Aktivitäten der «Milchjugend» ist es, die emanzipatorische Selbstfindung zu unterstützen, gesellschaftliches Engagement zu ermöglichen und die Selbstbehauptung zu stärken. Darum werden die Räume von den Jugendlichen selbst geschaffen und gestaltet. Lesenswert - auch für Ältere – ist sicher das regelmässig erscheinende «Milchbüechli».

Mit über 150 aktiven Jugendlichen ist die «Milchjugend» die grösste Organisation für Jugendliche im LGBT+ Bereich, die es in der Schweiz je gegeben hat – und das ehrenamtlich. Daniel diskutiert mit Roman über die «Milchjugend» und lässt ihn von den «falschsexuellen Welten» erzählen.

Ich fühl mich Disco: Mit dem «Get Together» startet der Samstagabend. Nach dem grossen Buffet kannst du in der Disco mit Alain zu Pop aus den 80ern und 90ern bis in die frühen Morgenstunden abtanzen.

 

Anmeldung

Melde dich jetzt für das BSM-Wochenende an. Nach Eingang der Anmeldung erhältst du eine Reservationsbestätigung mit Einzahlungsschein. Die Zimmerzuteilung wird nach deiner Zahlung definitiv. Die Teilnehmerzahl pro Workshop ist begrenzt.

>hier online anmelden